Intensiv-Workshop in Baden-Baden

Vor der Drehbuchaufstellung... Bild: Imogen Nabel

Vorbereitungen für den Pitch im Kurhaus; Bild: Imogen Nabel

Im vollbesetzten „Damenzimmer“ des alt-ehrwürdigen Kurhauses in Baden-Baden haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Intensiv-Workshops „Drehbuchaufstellung + Pitch“ vor den Teilnehmern des FernsehfilmFestivals, RedakteurInnen, ProduzentInnen und RegisseurInnen, ihre Geschichten vorgestellt.

Zum ersten Mal fand der Pitch als offizieller Bestandteil des Festivalprogramms statt.

Auf den von MFG – Filmförderung Baden-Württemberg und HessenFilm geförderten Workshop hat der Geschäftsführer der MFG, Prof. Carl Bergenguen, in einem Interview mit dem „Badischen Tagblatt“ am 2.12.2017 Bezug genommen:

BT: Lange Zeit war der Wettbewerb (damit gemeint ist der MFG-Star) der einzige Leuchtturm für junge Filmemacher beim Baden-Badener Fernsehfilm-Festival. Nun gibt es auch Workshops für junge Filmemacher und die Zukunftswerkstatt. Gibt es auch neue Überlegungen für den MFG-Star?

Bergengruen: Es gibt im Rahmen des Festivals das von uns geförderte Programm TOP-Talente. Da lernen junge Autoren nicht nur Stoffe zu entwickeln, sondern jetzt zum ersten Mal auch, diese Stoffe zu pitchen, wie das neudeutsch heißt, also diese Stoffe bei Produzenten erfolgreich vorzutragen und zu verkaufen. Das wird nämlich immer wichtiger.

Eine Reportage über den Workshop von Frank Buchmeier ist am Samstag, den 9.12.2017 in der Stuttgarter Zeitung erschienen. Link zum Online-Artikel

 

Unsere Pitch-Teilnehmer und ihre Stoffe*

Leonhardt Appel: „BRUNO – Die wahre Geschichte hinter Deutschlands größtem Massenmörder“
Dokudrama:
Kommissar Faulhaber muss während des Zweiten Weltkrieges heimlich ermittlen, weil er einfach nicht glauben kann, dass der geistig behinderte Bruno Lüdke all die (bislang unaufgeklärten) Morde begangen haben soll, deren ihn der ehrgeizige Kommissar Franz beschuldigt.

Ilana Eimerl: „GHETTO WARSCHAU: MILA18“
Dokudrama:
Das Drehbuch des 90minütigen Doku-Dramas stellt in den Mittelpunkt des Jüdischen Aufstandes den Historiker Emanuel Ringelblum und sein Ghetto Archiv, das Ende des Zweiten Weltkrieges im Keller einer Grundschule geborgen wurde und seit 1999 zum UNESCO Weltkulturerbe gehört.
Das Drehbuch soll mit Dokumentarfilmaufnahmen, Fotos und Spielfilmszenen realisiert werden.

Torsten Gauger: „TWENTY STEPS“
Thriller

Yvonne Görlach + Torsten Gauger: „DER TAG DER BÖSEN SCHILDKRÖTE
Jugend-Drama
Eine unerfüllte erste Liebe bringt ein böses Gerücht ins Rollen.

Judith Gridl: „MORGEN HÖR ICH AUF MIT DEM SCHEISS“
Komödie

Der Kleinganove Sebastian hat einen 15jährigen Sohn Marco, der den Lebensstil seines Vaters unendlich satt hat. Doch noch ein letztes Mal benötigt Sebastian die Hilfe seines Sohnes für einen großen Coup, der aber schiefgeht. Marco hilft seinem Vater aus der Patsche und Sebastian schafft es, das verlorengegangene Vertrauen seines Sohnes zurückzugewinnen, indem er beschließt: Ab jetzt hör ich auf mit dem Scheiß.

Jan Hellstern: „WÖLFE“
Drama

Als die junge Deutsch-Türkin MERYEM straffällig wird, verliert sie ihren familiären Halt und wird von ihrem konservativen Onkel Yusuf geächtet. Während sie im alternativen Strafvollzug gegen die Werte und Traditionen ihrer Heimat kämpft, sind es schließlich die Gesetzmäßigkeiten einer Herde Schafe, die das Mädchen zurück auf den rechten Weg bringen.

Jan Hellstern: „VON SPERBER – UND NICHTS ALS DIE REINE WAHRHEIT“
Doku – Gerichts-Drama

Nach dem Attentat des Studenten Soghomon Tehlirjan auf Talaat Pascha erforscht der junge Gerichtsreporter Wendelin von Sperber die mysteriösen Umstände der Tat und stößt dabei schließlich auf eine Wahrheit, deren Veröffentlichung ihn vor große moralische Probleme stellt.

Robert Hummel: „DIE STRAFVERTEIDIGERIN“
Thriller
Eine idealistische Anwältin wird von ihrer Mandantin manipuliert und muss ihre eigenen moralischen Grundsätze brechen, um doch noch Gerechtigkeit zu erreichen.

Mathias Luther: „BAUMBLÜTE 78“
Drama
Eine verpasste Liebesgeschichte voller Tragik, Schuld und Rache, aber auch trauriger Vergebung. Ich erzähle, wie sich die Berliner Mauer, auch noch nach fast 30 Jahren, ihre letzten Opfer holt.

Elke Nieschalk: „SPATZENPUNK“
Musikalische Culture-Clash-Beziehungskomödie
Für die Rostocker Volksmusik-Liebhaberin Laura läuft in Südtirol nichts wie geplant: Statt ihre Internetliebe Tom auf dem Konzert der Kastelruther Spatzen zu treffen, landet sie mitten auf einem Punkrock-Festival und in den Armen von Stiff, einem Brixener Punkrocker. Während Stiff und Tom Lauras Gefühle mächtig durcheinanderwirbeln, taucht noch ein weiterer Kandidat für die Rolle als Traumprinz auf – eine emotionale Achterbahnfahrt, bis Laura am Ende erkennt, wer ihr wahres Herzblatt ist.

Mirjam Novak: „ANDERSWO IST AUCH HIER“
Tragik-Komödie
In der Tragik-Komödie setzt Julia (11) alles daran ihre beste Freundin Fara und deren Familie vor der Abschiebung zu bewahren. Auf dem Weg zur Bundeskanzlerin gibt es viele Hindernisse zu überwinden, die Tatsache dass Julias Vater Kommissar ist, macht es nicht unbedingt leichter. Eine Heldenreise über wahre Freundschaft und Familie.

Corinna Poetter: „CIAO, BELLA“
Komödie
Für Bella, solide Mitte 40, kommt alles auf einmal: Mann weg, Job weg, Sohn weg. Verbissen hält sie dagegen und muss doch im letzten Moment erkennen, dass Loslassen oft die bessere Wahl ist und Entscheidungen gut sind, wenn sie getroffen werden.

Paula Redlefsen: „BALANCE“
Romantic Comedy
Als ein erfolgreicher Chirurg durch einen Unfall seinen Arm verliert, gerät sein ganzes Leben aus der Balance: Nur der Kontakt zu einer ebenfalls beschädigten Call-Center-Mitarbeiterin gibt ihm Halt. Indem sie einander ehrlich begegnen, finden beide ihre innere Mitte.


* Bei Interesse stellen wir gerne den Kontakt zu den Autoren her. Zuschriften bitte an mail(at)toptalente(dot)org

 

Feedback von Teilnehmer*innen

"Der Workshop war inspirierend und hat uns Teilnehmer - ich glaube, das kann ich für alle sagen - wirklich vorwärts gebracht."

"Vielen Dank noch mal für diesen wunderbaren, sehr inspirierenden Workshop und die Möglichkeit, am Festival teilzunehmen!"

 

mehr Infos zum Intensiv-Workshop