Im Rückblick

In Zeiten zunehmender politischer und gesellschaftlicher Spannungen, die sich bis in die individuelle Ebene menschlichen Miteinanders aktuell in einer gewissen Aufgeregtheit, Gereiztheit sogar Aggression im alltäglichen Umgang bemerkbar macht, scheint Versöhnung zur Zeit dringend notwendiger denn je.

Ob nun zwischen gesellschaftlichen Gruppen, im Zusammenhang mit individuell erfahrenen Leid und Unrecht oder als Problematik zwischen kriegsbedingt verfeindeten Völkern – das 14. Symposium in Rom hat mit dem Thema...

Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeiterlesen

5 Tage unter einem Dach gemeinsam im Writers‘ Room kreativ und strukturiert zugleich zu sein - das war die große Herausforderung an unser Autorenteam, das die neue TT-Webserie UNTER EINEM DACH weiter entwickelt hat.

Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeiterlesen

Anlässlich des Rom-Symposiums "Versöhnung im und durch Film" vom 21.-23. März in Rom erschien in den Fürther Nachrichten ein Zeitungsartikel über das Symposium und den dort diskutierten Film "Mademoiselle Marie".

Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeiterlesen

„Das Böse als ewiges Problem“ fand großes Interesse bei über 50 Teilnehmern beim diesjährigen Deutschen FernsehkrimiFestival im Literaturhaus Villa Clementine in Wiesbaden. Der Gewinner des Nachwuchspreises ist Dion Schumann.

Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeiterlesen

Branchentreff und anschließender Workshop in Leipzig (27.2.-2.3.2019)

Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeiterlesen

Ja, der deutsche Kinofilm behält sein Alleinstellungsmerkmal im Vergleich zu anderen Bewegtbildangeboten, WENN er etwas zu erzählen hat, qualitativ so gut gemacht ist, dass er bewegt, mitreißt, Emotionen hervorbringt und im Kinosaal zum Gemeinschaftserlebnis beiträgt. Das war unisono das Ergebnis des Berlinale-Branchentreffs 2019, den TOP: Talente in Kooperation mit der Produzentenallianz in der Landesvertretung Baden-Württemberg beim Bund veranstaltet hat.

Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeiterlesen

Die Stipendien für den Writers' Room unserer neuen fiktionalen TOP: Talente-Webserie "Unter einem Dach" wurden vergeben.

Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeiterlesen

Der Münchner Branchentreff zum Thema "Schreiben fürs Theater. Schreiben fürs Fernsehen" fand am 14.1.2019 in der Katholischen Akademie in Bayern statt. Moderiert von TOP: Talente-Vorstandsvorsitzendem Thomas Stammberger erörterten Dr. Claudia Gladziejewski, Dramaturgin und BR-Redakteurin für "Kurzfilm und Debüt", Christian Lex, Autor für Film, Fernsehen und Theater und Vorstandsmitglied des VDD, Cornelia Willinger, Autorin ("Die Hausmeisterin", "Der Bulle von Tölz") und Stefan Tilch, Intendant, Regisseur und Leiter...

Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeiterlesen

Parallel zum Fernsehfilmfestival in Baden-Baden haben wir einen Intensiv-Workshop mit anschließender Pitching Veranstaltung durchgeführt.

 

Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeiterlesen

Trotz strahlend blauem Himmel – zumindest mit der Möglichkeit der Fotobearbeitung – wurde das letzte Wochenende der Weiterbildung genutzt, um möglichst viele technische Feinheiten weiter zu erarbeiten und zu üben.

Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeiterlesen

Das 1. Seminar der aktuellen Drehbuch-Autoren-Werkstatt hat in München stattgefunden.

Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeiterlesen

Auf die Bilder kam es den digital Kreativen am dritten DigiLab-Wochenende an. Wie lassen sie sich bewegen und verfremden und vor allem technisch herstellen, damit sie in starke Stories und Projekte fürs Web übernommen werden können.

Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeiterlesen

UNTER EINEM DACH

Im Rahmen unseres aktuellen Projektes „Christentum und Islam“ vergeben wir bis zu 8 Stipendien für den Writers‘ Room der neuen fiktionalen TOP: Talente-Webserie UNTER EINEM DACH.  Es handelt sich um das Dach eines Doppelhauses in einem Vorort von Köln, in der linken Hälfte wohnt eine muslimische, in der rechten eine christliche Familie. Beide Familien sind religiös nicht gleichgültig und bemühen sich um ein gutes nachbarschaftliches Zusammenleben.

Der Writers‘ Room findet vom 25.03. bis zum...

Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeiterlesen

Humor ist eine Möglichkeit, fiktional-filmisch Toleranz vorzuleben bei der Brückenbildung zwischen Christen und Moslems. Die Figuren müssen dabei „realen Typen“ entsprechen, die die Zuschauer emotional berühren und zum Lachen bringen. Soweit das kurz gefasste Fazit des Rundgesprächs der Praktiker und Produzenten beim hochkarätig besetzten Themenforum „Christentum und Islam“ in der Philosophisch-Theologischen Hochschule Sankt Georgen in Frankfurt.

Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeiterlesen

Die Fernsehproduktion von Heike Wiehle-Timm, Relevant Film Produktionsgesellschaft mbH, gewinnt den Hamburger Produzentenpreis "Deutsche Fernsehproduktion".

Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeiterlesen

Mit tiefer Betroffenheit müssen wir die Nachricht vom Tod von Gitta Jauch am 15.9.2018 vermelden. Wir verlieren mir ihr ein langjähriges treues und wertvolles Mitglied. Sie war bei uns auch als Referentin tätig, und wann immer wir sie anfragten, ihre Hilfe und Unterstützung war uns gewiss. Sie nahm regen Anteil an unserem Vereinsleben, ob auf der Berlinale oder bei unseren Symposien seit 2011 in Rom. Durch ihr freundschaftliches Verhalten, ihre Fröhlichkeit und ihre menschliche Art verbreitete sie stets eine...

Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeiterlesen

Der Kreativität sind kaum Grenzen gesetzt. Die 12 Medienmacher*innen der neuen Digi-Lab-Gruppe haben sich am Wochenende (11. und 12.8.18) gegenseitig bei der Erstellung der Bewegtbild-Produkte inspiriert. Templates fürs Editieren wurden erarbeitet und umgesetzt, ein neuer Styleguide erstellt und die Texte im Produktionsprozess angepasst.

Die einzelnen Ideen rufen förmlich nach Realisierung. Die „einzigen“ Hürden sind immer wieder technischer Natur. Deshalb wurde geübt, geübt und nochmals geübt, damit die Schnitte...

Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeiterlesen

Die TOP: Talente-Mitglieder Giovanna Canela Pais und Tomas Gutierrez Ahumada haben für ihr Transmedia-Projekt ‚So ein “perfektes” Leben‘ den 1. Platz des Ideenwettbewerbs zum Thema "KI, KÜNSTLICHE INTELLIGENZ" erhalten.

Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeiterlesen

Mit 12 „digital Kreativen“ haben wir unser Weiterbildungsprojekt BrightSight Stories“ im modernen Medienkompetenzzentrum KSI in Siegburg begonnen. Das mit dem „Immobilien-Oscar“ ausgezeichnete Tagungszentrum ist in die barocke Klosteranlage am Michaelsberg perfekt integriert.

Das ansprechende Design mit seiner modernen Technik im historischen Gemäuer hat die neue Fortbildungsgruppe direkt begeistert und für eine überaus angenehme Arbeitsatmosphäre gesorgt.

Im Mittelpunkt von Digi-Lab I stand die Frage, wie kann...

Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeiterlesen

Ein spannendes Symposium mit interessanten Vorträgen und engagierten Diskussionen zwischen Referenten, Filmschaffenden und Tagungsteilnehmern hat auch dieses Jahr wieder im nahe am Vatikan gelegenen Centro Congressi Augustianum stattgefunden. Vom 15.-17.3.2018 wurden hierbei die unterschiedlichsten Facetten von „Versuchung im Film“, dem diesjährigen Thema des Symposiums, aus diversen theoretischen und filmischen Blickwinkeln beleuchtet, analysiert und diskutiert.

Theologische und psychologische Dimensionen der...

Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeiterlesen

Am 15. März 2018 begann das 13. Symposium in Rom im Centro Congressi Augustinianum mit einem Vortrag über theologische und psychologische Aspekte der Versuchung. Auf die Vorführung des Films "So auf Erden" folgte eine angeregte Diskussion der Tagungsteilnehmer mit den Filmschaffenden.

Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeiterlesen

Der Filmwissenschaftsstudent konnte mit seinem Exposé "Aschenbach" die Jury des Fernsehkrimi-Drehbuchnachwuchs-Wettbewerbes überzeugen.

Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeiterlesen

Die zweite Seminarwoche der Drehbuch-Autoren-Werkstatt 2017/18, gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie, hat vom 28. Februar bis 3. März in München stattgefunden. Angeleitet von den Dozentinnen Marion Schlereth und Dr. Lieselotte Kinskofer ging es für die Teilnehmer*innen vom Treatment zum Szenischen Schreiben. In Vorbereitung auf den Übungspitch im Folgeseminar werden die Autor*innen von Katharina Greendale und Torsten Gauger dramaturgisch betreut.

Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeiterlesen

„KI, KÜNSTLICHE INTELLIGENZ“ ist das Thema des Ideenwettbewerbs für cross- oder transmediale, interaktive und/oder immersive Formate. Interessierte reichen Ihre Konzepte einschließlich Synopsis, max. fünfseitige Projektbeschreibung, geplante Plattformen etc. ein. Eine Fachjury bewertet die Einreichungen.

Bei der Preisverleihung am 4. Juli 2018, im Rahmen des Fritz-Gerlich-Filmpreises beim Filmfest München, werden die besten drei Konzepte ausgezeichnet. Dotiert sind sie mit 1.500€ für den ersten, 1.000€ für den...

Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeiterlesen

Nach dem Auftakt mit Podiumsdiskussion in der Media City findet aktuell der Workshop "Professionelles Erzählen für virtuelle Welten" in Leipzig statt.

Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeiterlesen

TOP: Talente lud am 19.2.2018 in Kooperation mit der akzente Film und Fernsehproduktion GmbH zum Branchentreff in die Vertretung des Freistaats Bayern. Der große Andrang zu dieser Veranstaltung war sicher dem prominent besetzten Podium zu verdanken.

Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeiterlesen

Gemeinsam erfolgreicher arbeiten - Virtual Reality- oder 360 Grad-Produktionen fügen dem Medium Film eine neue, innovative Erlebnisdimension hinzu. Doch wie gestaltet man als Autor*in und Filmemacher*in diese neue Dimension? TOP: Talente bietet die Möglichkeit, im Writers' Room das Schreiben von Geschichten für unterschiedliche transmediale Plattformen einzuüben.

Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeiterlesen

Wohl kaum ein Begriff wird so unmittelbar mit der christlichen Religion assoziiert wie die Versuchung. Ob in religiöser Terminologie von „Tugend“ und „Sünde“ oder in der modernen Leistungsgesellschaft von „Selbstkontrolle“ und „Versagen“ gesprochen wird – es ist diese Gratwanderung zwischen Standhaftigkeit und Nachgeben, die die Versuchung kennzeichnet. Wer aber ist die moralische Instanz, der gegenüber wir uns zur Selbstdisziplin verpflichtet fühlen? Gott? Unser Gewissen? Die Gesellschaft? Wer ist es eigentlich,...

Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeiterlesen

Im vollbesetzten „Damenzimmer“ des alt-ehrwürdigen Kurhauses in Baden-Baden haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Intensiv-Workshops „Drehbuchaufstellung + Pitch“ vor den Teilnehmern des FernsehfilmFestivals, RedakteurInnen, ProduzentInnen und RegisseurInnen, ihre Geschichten vorgestellt.

Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeiterlesen

Die neue Autoren-Werkstatt hat ihre Arbeit aufgenommen und die erste Seminarwoche hinter sich gebracht.

13 hochmotivierte Autorinnen und Autoren haben ihre eigene Stoffidee dramatisiert und als Exposé entwickelt.

weitere Informationen zur Drehbuch-Autoren-Werkstatt "Talente"
Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeiterlesen

„Die Wolle Gottes“ hat das Rennen gemacht.

Die Preisträgerinnen der Webserie für Kinder im Grundschulalter Monika Gröller und Dr. Angelika Sigl können ihre Idee und Konzeption einer Webserie für Kinder zu Fragen nach dem lieben Gott jetzt verwirklichen. Beide – Producerin wie Geschäftsführerin der Text und Bild Medienproduktion GmbH & Co. KG in Oberschleißheim – haben für die Umsetzung ihrer Konzeptvorlage ein Preisgeld von 20.000 Euro von TOP: Talente, der Akademie für Film und Fernsehdramaturgie, erhalten. Das...

Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeiterlesen

Zum Abschluss eines neu konzipierten Intensiv-Workshops bietet TOP: Talente 12 ausgewählten Teilnehmern die Chance, ihren Stoff vor den Profi-Teilnehmern des Festivals zu präsentieren.
Der Workshop kombiniert Pitch-Training und Drehbuchaufstellung im kompakten Kursangebot.

Unterstützt wird der Workshop von MFG – Medien- und Filmgesellschaft des Landes Baden-Württemberg mbH und HessenFilm und Medien GmbH.

Das FernsehfilmFestival Baden-Baden versammelt jedes Jahr die wichtigsten Fernsehmacher Deutschlands:...

Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeiterlesen

Mit dem Pitch der drei Serienstoffe, die die TeilnehmerInnen in der letzten Seminarwoche in kleinen Gruppen entwickelt hatten, ging die Drehbuch-Autoren-Werkstatt 2016/17 zu Ende.

Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeiterlesen

Das TOP: Talente-Projekt „BrightSight“, das in Kooperation mit der Fernsehakademie Mitteldeutschland (FAM) durchgeführt wird, nimmt Fahrt auf.

Die ersten non-linearen Videos über „Good News“ von Autoren und Autorinnen aus der „ganzen“ Welt sind fertig. Eingerahmt werden sie von nicht alltäglichen Redaktionskonferenzen.

So haben die FAM-Studierenden Fabian, Hans und Marcel ihre Konferenz-Szene in den Rosentaler Wald am Rand von Leipzig gesetzt: Eine weiße Tür mit einem großen Tisch dahinter bildete den...

Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeiterlesen

Beim 14. Branchentreff von TOP: Talente in München am 12. Juli 2017 zum Thema „Lachen oder Weinen? Was macht Feel Good Movies so erfolgreich?“ herrschte Andrang. Es mussten zusätzliche Stühle aufgestellt werden.
In ihren Eingangsstatements zur Beantwortung der Titel-Frage waren sich Birgit Brandes (Redaktion fiktionale Filme und Serien, ProSiebenSat.1) und Dominique Lorenz, (Drehbuchautorin) darin einig, dass ein Feel Good Movie seine Zuschauer mit einem guten Gefühl und einem optimistischeren Blick auf das eigene...

Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeiterlesen

Norddeutscher TOP: Talente-Branchentreff am 5. Juli in Hamburg
in Kooperation mit der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein (FFHSH)

Ein volles Haus mit über 80 Gästen – trotz G20 Demo vor der Haustüre. Das Thema „Docs and Cops – and all the rest of it?“ und ein hochkarätig besetztes Podium mit Elke Brand (scripts for sale Medienagentur), Heike Wiehle-Timm (Produzentin, Relevant-Film), Lars Becker (Regisseur) und Christian Granderath (Leiter der Abteilung Film, Familie & Serie des Norddeutschen Rundfunks) lockte...

Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeiterlesen

Im Rahmen der Preisverleihung des 6. Fritz-Gerlich-Filmpreises wurde am 28.6.2017 auch der Transmediapreis verliehen, den TOP: Talente gemeinsam mit Tellux Next und dem Institut zur Förderung publizistischen Nachwuchses - ifp ausgeschrieben hat, und dessen Thema in diesem Jahr „Hate Speech“ war.

Folgende Projekte wurden ausgezeichnet:

1. Platz: Axel Bernd Appelt „Werte-Baukasten“
2. Platz: Anna Brass „Vom Boche zum Buddy - Wie überwindet man Hass“
3. Platz: Phil Clausen „My name is Mona“

Weitere Informationen...

Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeiterlesen

TOP: Talente-Projekt in Kooperation mit der FAM in Leipzig

In Kooperation mit der Fernsehakademie Mitteldeutschland (FAM) ist in Leipzig das digitale Projekt „The Bright Sight“ gestartet. Entstehen soll bis Ende Juli 2017 eine non-lineare Webserie mit Videos für die Sozialen Medien, die über „Good News“, also „Gute Nachrichten“, aus der ganzen Welt im Kontrast zu den medial überwiegenden „Bad News“, berichtet.

Bis Ende Juli setzen sich Studierende der Bachelor-Studiengänge...

Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeiterlesen

TOP: Talente e.V. verfügt aus dem Nachlass seines 2015 verstorbenen Vorstandsmitgliedes Pfarrer Dietmar Heeg bei der Karl Kübel Stiftung über einen Sonderfonds zur Ausschreibung eines Konzept- und Realisationswettbewerbs für eine Webserie für Kinder im Grundschulalter zum Thema:

„Die Frage nach dem lieben Gott“

Die Frage nach dem lieben Gott ist uralt, sie füllt Bibliotheken, ist religionsübergreifend und fordert immer wieder neu heraus. Vor allem, wenn sie von Kindern gestellt wird.

Und von dieser Frage...

Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeiterlesen

Ein anderer Tagungsort, aber ein wie immer intensiver, konzentrierter Austausch über die vielfältigen Aspekte der Experten-Vorträge und mit den Kreativen der eindrucksvollen Filme „Eine unerhörte Frau“, „24 Wochen“ und „Vor der Morgenröte“ kennzeichneten das 12. T:T Symposium in Rom. Das Tagungsprogramm, Links zu den Vorträgen und eine Fotogalerie finden Sie Öffnet internen Link im aktuellen Fensterhier….

Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeiterlesen

Die Ideen des DigiDokuNRW-Teams von TOP: Talente haben Gestalt angenommen: Die Projekt-Website zeigt die Entwicklung der digitalen Produkte. Wir sehen, wer warum an der Fortbildung teilgenommen hat und wie in den Digi-Labs gearbeitet wurde. Fazit: Es sind DigiDokus mit großem Potential entstanden, an denen weiter gefeilt wird – auch über die von der LfM geförderte Fortbildung hinaus.

Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeiterlesen

Impressionen vom ersten Tag des diesjährigen Symposiums in Rom zum Thema "Verantwortung im Film": Das Rahmenprogramm umfasste eine Führung bei der Schweizer Garde und das traditionelle Gastmahl im "I Quattro Mori". Bilder von Guntram Franke

Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeiterlesen

Der Nachwuchspreis des Fernsehkrimi-Drehbuchwettbewerbes ging an Leonhardt Appel und seinen Stoff "Bruno - Die wahre Geschichte hinter Deutschlands größtem Massenmörder". Der Wettbewerb war im Herbst 2016 erstmalig vom Deutschen FernsehKrimi-Festival und der HessenFilm ausgeschrieben worden. Am 10. 3. 2017 wurde der Sieger dann in Wiesbaden auf die Bühne gebeten. In der Jury saßen Tom Winter (auch Organisator), Katrin Bühling, John-H. Karsten und für TOP: Talente Günther Klein. Der Preis - gestiftet von...

Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeiterlesen

Der 4. Workshop zum Thema „Erzählen im digitalen Zeitalter“ in Kooperation mit der Fernsehakademie Mitteldeutschland in Leipzig vom 22.-25. Februar war restlos ausgebucht. Den Schwerpunkt bildete gemeinsames Arbeiten in einem Writers’ Room.

Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeiterlesen

Außergewöhnlich großes Interesse von jungen Teilnehmern aus der Region fand der Branchentreff am 22. Februar zum Thema „Im digitalen Zeitalter – neue Chancen für Erzähler" in der Media City Leipzig.

Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeiterlesen

Berlin, 13. Februar 2017 - Mit 200 interessierten Autoren und Dramaturgen war der Branchentreff von TOP: Talente, der Akademie für Film- und Fernsehdramaturgie, anlässlich der Berlinale 2017 ausgebucht.

Unter dem Titel "Von Beruf? Arbeitswelten in Film und Fernsehen" erörterten, moderiert von Ulrich Höcherl (Chefredakteur BLICKPUNKT:FILM), Pit Rampelt (Redaktion Fernsehspiel I, ZDF), Prof. Peter Henning (Autor & Regisseur, Vorstand im Verband Deutscher Drehbuchautoren VDD), Dr. Marion Esch (Stiftung für...

Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeiterlesen

1. Preis für Petra Mirus: „Wofür dein Herz schlägt“

An einem aufdringlich schönen Mittwoch im Mai, betritt Alexander Neumann den Maschinenbaubetrieb seines Vaters, nördlich von Kaufbeuren, den er so sehr hasst. Allein die Aussicht auf Rache hat Alex dazu bewegt, hierher zu kommen und sich dem Gespräch mit dem Alten zu stellen. Er wird seine Chance bekommen und noch vieles mehr... Am Ende dieser Geschichte muss Alex die Entscheidung seines Lebens treffen.

Die Jury hat besonders überzeugt, dass das Konzept...

Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeiterlesen

„What’s it all about? One sentence, please!“ war der title des Pitching-Workshops, den T:T parall zum FernsehfilmFestival Baden-Baden durchgeführt hat. Unter der kundigen und erfahrenen Anleitung und Begleitung der Pitch-Trainerin Sibylle Kurz und des CvD der Trailerredaktion SWR, Georg Andres, be- und hinterfragten die TeilnehmerInnen ihre Drehbuchideen immer wieder neu, bis sie sie vor Claudia Gerlach-Benz, SWR Fernsehspiel, Simone Höller, Produzentin FFP New Media, und Daniel Reich, Kurhaus Production,...

Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeiterlesen

12 digital affine MedienmacherInnen entwickeln ihre Projektideen für die Webwelt. Im Digi-Lab I ging es um Story Ideen und funktionierende Businessmodelle. Digi-Lab II war der Auftakt zu einer spannenden Vernetzung der Akteure: Die User Stories und ihre Entwicklungsschritte wurden konstruktiv kritisch diskutiert, mobile reporting geübt, geübt, geübt und VR- und 360°-Kameras gemustert.

Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeiterlesen

Neue Märkte, neue Auftraggeber – neue Chancen für die deutsche Produktionswirtschaft? Vor zwei Jahren schreckte Netflix die deutsche Branche mit dem Kommentar auf, die für eine deutsche Serie eingereichten Konzepte könnten im internationalen Vergleich nicht mithalten. Da hat sich was geändert:

Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeiterlesen

Produktionen Film/Fernsehen

"Unser Rhein - Im Bann des Stroms" von Günther Klein

Wie kommt man dem Rhein am nächsten? Prof. Andreas Fath schwimmt vom Tomasee bis Nonnenwerth und führt zu wichtigen Schauplätzen der Geschichte und Gegenwart. Eine Entdeckungsreise in wechselnden Stimmungen und...
Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeiterlesen

Produktionen Bücher

"Pausenbrot Reloaded" von Inès Keerl

Goodbye langweilige und halbaufgegessene Brotboxen!Dieses Motto ist für Karin Lichtenstein und Inès Keerl zu einem Herzensprojekt geworden. Die beiden Autorinnen haben es sich damit zum Ziel gesetzt, gesunde und...
Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeiterlesen

Produktionen Im Netz

Digi-Doku NRW

12 digital kreative Journalisten und Journalistinnen entwickeln ihre eigenen Projektideen für die Webwelt. User Stories werden diskutiert, verworfen, neu erstellt und weiterentwickelt. Das motivierte Digi-Doku NRW...
Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeiterlesen

Alle Produktionen


Öffnet internen Link im aktuellen FensterNeue Produktion mitteilen