Branchentreff Köln „Based on a Novel ..."

Der Bedarf an Stoffen ist groß, doch letztlich profitieren nur wenige Autoren*innen von dem Boom, ist das Fazit des Kölner Branchentreffs "Based on a Novel - Die neue Rolle des Romans als Filmstoff?", zu dem am 5.12.2019 über 120 Medienschaffende ins Funkhaus des WDR gekommen sind.

„Gute Autoren*innen finden ihr Publikum“  war unisono die Auffassung des diskutierfreudigen Podiums. Nach Michael Töteberg, ehemaliger Leiter der Rowohlt Medienagentur, bietet die veränderte Medienlandschaft heute weit mehr Möglichkeiten der filmischen Umsetzung von Romanen als früher. „Große Epen“ sind nicht mehr beschränkt auf die Länge eines Kinofilms, sondern lassen sich in Serien komplett erzählen.

Obwohl die Streaming- Anbieter wie eine „gefräßige Raupe“, immer neue Stoffe brauchen, schrumpft der Buchmarkt, da weniger gelesen wird – konstatierte Felix Rudloff von der Autorenagentur Copywrite, ehemals Leiter des Kölner Eichborn Verlags. Aus diesem Grund wagen die Verlage kaum Experimente. Sie setzen auf bekannte erfolgreiche Autoren*innen und geben Newcomern kaum eine Chance.

Titel und Reihen, die auf dem Buchmarkt erfolgreich sind, werden - auch in Zeiten des beschleunigten Wandels und einer Vielzahl neuer Marktteilnehmer - gerne  verfilmt, da sie bereits als Marke bekannt sind, bestätigte Bettina Wente, Produzentin Network Movie. Wirklich profitieren können derart nur wenige von dem Wandel.

Nach Daniel Blum, Redakteur im ZDF-Fernsehspiel, zuständig u.a. für  Fernsehfilme, Event-Mehrteiler, Krimireihen und für Kinoproduktionen, spielt die Markenbildung für Sender und Plattformen eine zunehmend wichtige Rolle.

Moderiert haben Wolfgang Cimera, Produzent und Geschäftsführer von Network Movie und Petra Kohnen, Journalistin und Dozentin von der Deutschen Welle Akademie.

Der TT-Branchentreff Köln im Bericht von Christian Seebaum (7.12.2019) MOSAIK, WDR 3:
Öffnet externen Link in neuem Fensterhttps://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr3/wdr3-mosaik/audio-romane-als-filmstoff-100.html


Fotos: Teilnehmerin des Branchentreffs / Bearbeitet von M.O.